· 

Ostereier töpfern

Ostereier Töpfern
Getöpferte Ostereier - unglasiert naturgebrannt mit Rosenmotiven

Ostereier modellieren ist keine Hexerei

Eine leicht nachzumachende Osterdekoration, an der man Jahr für Jahr wieder Freude hat, bzw. eine schöne Geschenkidee. Das Töpfern der Ostereier ist gar nicht schwer und man braucht dazu auch nicht unbedingt einen Brennofen. Alternative Materialien wie lufttrocknender Ton, Modelliermasse oder Knetbeton eignen sich genauso wie Töpferton, wobei letzterer auch frostsicher brennbar ist. Mann kann dazu in Töpfereien der Umgebung nachfragen, aber auch Schulen und größere Bastelgeschäfte bieten mancherorts einen Brennservice an. Die lufttrocknenden Varianten müssen nicht gebrannt werden, sondern härten ganz von alleine an der Luft aus. Ich habe dazu einen separaten Blogbeitrag über die verschiedenen Materialmöglichkeiten beim Modellieren und Töpfern geschrieben, nachfolgend soll es nun aber um das Formen und Verzieren der Ostereier gehen.

 

Töpfern Osterei Anleitung
Zunächst wird eine Kugel geformt
Töpfern Ei aus Ton
Mit den Handballen die Kugel in Eiform drücken

Eier aus Keramik töpfern - so geht's!

Man formt zunächst eine Kugel. Ist diese schön glatt und rund geraten, drückt man mit beiden Handballen die Form etwas oval. Das war's dann eigentlich auch schon. Das so entstandene Ei  muss dann kühl und idealerweise auf einem Sperrholzbrett getrocknet werden.  Je nach verwendetem Material, können die gut durchgetrockneten Ostereier entweder mit Acryllack bemalt oder zum Brennen in eine Töpferei gebracht werden. In letzterem Fall sollte bereits bei der Herstellung von der Unterseite her ein Loch eingestochen werden, das reduziert die Gefahr der Rissbildung.

Wenn es bunt glasierte Ostereier aus Töpferton sein sollen, dann benötigen die Eier noch einen zweiten Brand, den sogenannten Glatt- oder Glasurbrand.  Vielleicht gibt eine ortsansässige Töpferei ja eine kleine Menge an Glasur gegen Bezahlung ab. Es lohnt sich mal nachzufragen.  Aber auch unglasierte Eier sehen sehr hübsch aus und sind durchaus als Vogelnest eine ganzjährige Deko. Dann würde ich die Eier aber im Steinzeugbrand, d.h. über 1.200°C brennen lassen, damit sie frostsicher sind. Bunte Ostereier wird man wohl kaum im Winter als Dekoration verwenden, von daher genügt bei diesen auch ein niedrigerer Brand. Ich dekoriere Keramikeier gerne im Moosnestchen, das sieht recht natürlich aus und gefällt mir persönlich sehr gut.
 

Ostereier Töpfern Anleitung zum Selbermachen
Glasierte Keramik Ostereier in bunten Farben

Wer die Ostereier noch individuell verzieren möchte, kann Muster einritzen, sie im fertigen Zustand bemalen oder mit Punkten versehen. Ich biete meine Steinzeug-Eier gerne mit einer Rosenverzierung an. Dazu nimmt man das leicht angetrocknete Ei in die hohle Handfläche, drückt ein kleines Tonkügelchen leicht darauf und prägt dann mit einer kleinen Rose das Muster ein. Hierzu benötigt man natürlich eine entsprechende Rose oder eine andere kleine Blüte, vielleicht findet sich ja im Haushalt etwas Brauchbares, ansonsten gibt es in Bastelläden Gipsblüten die bestens dafür geeignet sind.

 

Osterei mit Rosenmuster töpfern
Das Keramikei bekommt ein Rosenmuster
Rosenmuster auf Osterei angarnieren
Die Ränder mit leicht feuchtem Finger verschmieren

Ostereier aus Steinzeugkeramik Töpfern
Ostereier unglasiert als Steinzeugkeramik mit Rosenmuster gebrannt

Ob nun mit oder ohne Farbe bleibt jedem selbst überlassen, ich finde beide Varianten sehr hübsch. Die Rosen-Ornamente kommen noch besser zur Geltung, wenn man etwas Glasur oder Farbe darauf gibt und diese anschließend wieder abwischt. Die zurück bleibenden Farbreste geben dem Motiv noch mehr Tiefe.  Auch die Verwendung unterschiedlicher Tonmassefarben ergibt ein reizvolles Bild. Während lufttrocknendes Material nur in Terrakotta-Rot und Weiß erhältlich ist, bekommt man Töpferton auch in Lederfarben, Schwarz oder Beige mit Sprenkeln, sogenannten Spots.

Osternestchen mit Keramikeiern
Natur mit Punkten und uni glasiert
Töpfern Anleitung zum Selbermachen
Keramikei aus lederfarbenem Ton

Zum Dekorieren oder Verschenken sieht so ein selbstgetöpfertes Ei besonders schön in einem kleinen Nestchen aus. Ich lege das Keramik-Osterei dazu in ein Bett aus frischem Moos. Nun habe ich das Glück, Moos direkt im eigenen Garten ernten zu können. Wer in der Stadt wohnt und nicht so einfach darauf zurückgreifen kann, es gibt ja nichts, was es nicht zu Kaufen gibt. Weiter unten ist ein entsprechender Link zu finden. Ob als Solo-Objekt oder als Osternest mit mehreren Eiern, handgetöpferte Keramikeier sind eine schöne Dekoration und gar nicht so schwer zu machen. Viel Spaß beim Ausprobieren!

 

Ostereier mit Rosenmotiv Töpfern Anleitung
Töpfern: Selbstgemachte Roseneier - eine schöne Geschenkidee für Ostern

Bestellmöglichkeiten:

*Amazon-Partnerlinks